Donnerstag, 11. Juni 2020

REZENSION: "Cyber Trips" von Marie Grasshoff



Titel: Cyber Trips
  Autor: Marie Grasshoff
  Preis: 15,00€ (Print) / 9,99€ (E-Book)
  Link zum Buch: Cyber Trips
  Bewertung: ★★★★★

  Vielen Dank an Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar. 

  Es handelt sich bei diesem Buch um einen 2. Teil, allerdings werde ich die Rezension so gut es geht spoilerfrei halten und als Inhaltsangabe den Klappentext von "Neon Birds" einfügen.


Inhalt zu Band 1 "Neon Birds": 
"Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu..."


Meine Meinung:
Nach "Neon Birds" konnte ich es kaum erwarten, dass endlich die Fortsetzung "Cyber Trips" erscheint. Ich kann schon gar nicht mehr zählen wie oft ich den Klappentext von Band 2 gelesen habe, weil ich so gespannt war, wie die Geschichte weitergeht. 
In Cyber Trips folgen wir weiterhin den vier jungen Erwachsenen aus "Neon Birds" auf ihrem Kampf gegen KAMI. Viel näher möchte ich auf den Inhalt nicht eingehen, da ich sonst die Leute spoilere, die "Neon Birds" noch nicht gelesen haben. 
 
Ehrlich gesagt fehlen mir ein bisschen die Worte, um zu beschreiben, wie sehr mir dieses Buch gefallen hat. Es gibt keine Worte für meine Begeisterung, außer: WOW. 
Das Buch schließt nahtlos an Band 1 an und man ist sofort wieder in der Geschichte drin. An Spannung wird hier nicht gespart. Marie Grasshoff schafft es den Leser so sehr in die Handlung rein zu ziehen, dass man kaum noch Luft holen kann und mal zur Ruhe kommt. Es ist wie ein brisanter Actionfilm in dem die ganze Zeit neue Enthüllungen ans Licht kommen, die dich absolut sprachlos machen. Ungefähr so kann man sich mir beim Lesen vorstellen: Ich saß den Großteil des Buches mit offenem Mund davor, war sprachlos, habe die Seiten in Rekordgeschwindigkeit umgeblättert und letztendlich das Buch in wenigen Stunden beendet. 

Noch nie hat mich ein Buch - das nicht mal zu meinem gängigen Genre zählt - so sehr gefesselt und in seinen Bann gezogen. Gerade bei zweiten Bänden bin ich immer sehr vorsichtig und habe Angst, dass es sich nur als zäher Zwischenband liest, aber bei "Cyber Trips" war es überhaupt nicht so. Es hat sich eher angefühlt wie ein großes Finale, so viel ist auf den Seiten passiert. Und trotzdem war es in keiner Weise überladen. 

Die Beziehungen die sich zwischen den Charakteren entwickelt haben, haben mir auch sehr gut gefallen. Vor allem die Liebesbeziehung die sich zwischen zwei Charakteren (Ich sage natürlich nicht wem) entwickelt hat, hat mich umgehauen. Er ist nämlich mein allerliebster Charakter und auch seine Partnerin ist mein absoluter Liebling in dieser Reihe.  

Es gab Plot Twists, mit denen hätte ich niemals gerechnet und ich finde es genial was für Ideen Marie sich ausdenkt! Ehrlich, ich hätte gerne ihren Kopf! 
Und das Ende von dem Buch... puuuuuh... Das war ganz schön fies. Selten habe ich nach einem Cliffhanger so laut geschrien, weil ich mir nicht sofort den nächsten Band kaufen kann. Wie soll ich die Wartezeit bis "Beta Hearts" bitte durchhalten? Es ist unmöglich und ich hoffe, dass eine bestimmte Sache, die am Ende passiert ist, von Marie noch gerettet wird-  

"Cyber Trips" ist, genauso wie sein Vorgänger, eines der besten Bücher das ich jemals gelesen habe und diese Reihe hat sich tief in mein Herz geschlichen und ich liebe diese Reihe.  
 
Meiner Meinung nach sollte jeder - auch wenn man kein Sci-Fi liest - dieser Reihe eine Chance geben und sich "Neon Birds" kaufen und lesen. Es ist so eine meisterhafte, großartige, perfekte Reihe, die nur so von Spannung und den tollen Charakteren lebt. Von mir gibt es volle 5 Sterne für dieses Meisterwerk und ich kann "Beta Hearts" kaum erwarten.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten